design free website

Engagierte Stadt Lilienthal, Aktuelles & Termine

Fortbildungen
• Veranstaltungen
Newsletter


Engagierte Stadt Lilienthal
Aktuelles & Termine/Veranstaltungen

Veranstaltungen/Das kommt noch

24-28.09.2018    Stiftungswoche - nähere Informationen finden Sie unter "Fortbildungen"



Veranstaltungen/Das war schon

07.09.2018               Die Engagierte Stadt Lilienthal beim Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin

19.08.2018               Spielefest im Amtsgarten →

18.08.2018                Tag der Lilienthaler in Seebergen

07. & 08.06.2018    BarCamp in Berlin mit allen Engagierten Städten

25.04.2018                Strategie-Tag in Lilienthal →

22.04.2018                Sozialer Tag in Lilienthal

12.04.2018                Verleihung der Verdienstmedaillie an Christa Kolster-Bechmann

08.03.2018                Internationaler Frauentag der AG Flüchtlingshilfe

12.01.2018                Treffen der Engagierten Städte Norddeutschlands in Lilienthal

24.09.2017                Tag der Lilienthaler in St. Jürgen/Frankenburg

03.09.2017                Spielefest im Amtsgarten



Die Engagierte Stadt Lilienthal beim Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin

Am 7. September 2018, dem ersten Tag des Bürgerfestes, lud der Bundespräsident Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland ein, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement die Gesellschaft in besonderer Weise bereichern. Unter den fast 5.000 Gästen befanden sich auch die zwei Vertreter Dr. Regine Moll und Eugen Bechmann von der Engagierten Stadt Lilienthal, die gemeinsam mit gemeinnützigen Organisationen, der Kommune und der Wirtschaft stabile Strukturen für bürgerschaftliches Engagement vor Ort entwickelt. „Die Einladung des Bundespräsidenten ist eine besondere Anerkennung unserer Arbeit und des Engagements aller teilnehmenden Städte,“ freut sich Eva Nemela, Leiterin des Programmbüros. „Engagierte Städte zeichnen sich unter anderem durch Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Akteuren vor Ort aus, und durch Engagierte, die an Entscheidungsprozessen mitwirken. Das diesjährige Motto des Bürgerfestes „Zusammenstehen!“ passt deshalb wunderbar zu unseren Engagierten Städten.“ Mit ihren über 40 Netzwerkpartnern führt die Engagierte Stadt Lilienthal gemeinsame Aktionen und Fortbildungen durch und macht die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements in ihrer Stadt öffentlich. Sie ist ein neutraler und themenübergreifender Ansprechpartner und bringt Anbieter und Suchende zusammen.
Im Park von Schloss Bellevue informierte die „Engagierte Stadt“ mit einem eigenen Stand auf unterhaltsame und spielerische Weise über Möglichkeiten der lokalen Engagementförderung. Auch Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender stimmten mit Hilfe von Tischtennisbällen, die in mit Vorschlägen beschriftete Röhren gelegt wurden, ab, welche Merkmale in einer Engagierten Stadt ihnen am wichtigsten sind, z.B. die trisektorale Zusammenarbeit oder eine Anlaufstelle für ehrenamtlich Interessierte und Tätige. Der Bundespräsident kommentierte nach seinem informativen Aufenthalt an diesem Stand die Engagierte Stadt mit den Worten: „Das ist wirklich toll. Weiter so!“
Weitere Informationen zum Bürgerfest finden Sie unter www.bundespräsident.de/bürgerfest-2018. 

Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise

Mobirise

Spielefest im Amtsgarten am 19.08.2018


Am Sonntag, den 19. August 2018 führte die Engagierte Stadt Lilienthal gemeinsam mit der Bürgerstiftung Lilienthal, den Familienthalern, der DLRG, dem TSV Lilienthal/Falkenberg, dem Ortsjugendring, dem TVL, dem Seniorenbeirat, der Kommunalen Jugendarbeit und den Initiativgruppen der Lilienthaler Flüchtlingshilfe sowie vielen engagierten BürgerInnen wieder das jährlich stattfindende Spielefest von 14:00 bis 18:00 im Lilienthaler Amtsgarten durch. Dort konnten „Jung und Alt“ alte Spiele wiederentdecken, neue Spiele kennenlernen und gemeinsam spielen und ins Gespräch kommen. Das Angebot war vielfältig von Boule, Papierflieger basteln, Kinderschminken, Hüpfburg, Slackline, Fadenspiele, Torwandschießen, Einradfahren, Dosenwerfen, Seifenblasen, Knobeleien aus KaLis Werkstatt, Fuhrpark und vieles mehr, so dass keine Langeweile aufkommen konnte! Viele brachten Sitzgelegenheiten und ein Picknick mit, die Familienthaler verkauften (gegen eine Spende) selbst gebackenen und gespendeten Kuchen der örtlichen Bäckereien.
Bei super Wetter kamen wieder hunderte kleine und große, junge und ältere Spielbegeisterte in den Amtsgarten, wo die mitmachenden Organisationen auf ihre Arbeit aufmerksam machen und für sich werben konnten. Zudem waren viele Menschen mit Migrationshintergrund beim Transport und Aufbau der Spielgeräte und Sitzgelegenheiten dabei, ebenso wie beim Abbau – gemeinsam geht eben alles viel besser und schneller.
Einen Artikel in der Wümme-Zeitung finden Sie hier.

Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise

Mobirise

BarCamp in Berlin mit allen Engagierten Städten

Am 7. und 8. Juni 2018 trafen sich bis zu zwei VertreterInnen aller 47 Engagierten Städte mit ihren Bürgermeistern in Berlin zum Austausch in unterschiedlichen Sessions. Beiträge zum BarCamp finden Sie hier und hier. Die Engagierte Stadt Lilienthal leitete eine Session zum Thema "Ressourcenaustausch". 


Mobirise

Strategie-Tag in Lilienthal

Am Mittwoch, den 25. April 2018 trafen sich 20 Teilnehmer aus zivilgesellschaftlichen Institutionen, der Politik/Verwaltung und der Wirtschaft, um gemeinsam eine Strategie zu entwickeln, welche Ziele die Engagierte Stadt Lilienthal in den nächsten zwei Jahren verfolgen und umsetzen möchte. Dazu wurde dankenswerter Weise die Philippusgemeinde als Tagungsort zur Verfügung gestellt.

Die Ziele der „Engagierte Stadt“ sind u.a. Unterstützung zu leisten, um aus lokalen Netzwerken Verantwortungsgemeinschaften zu bauen, damit sich in Lilienthal eine bleibende Engagementlandschaft etabliert, die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements soll sichtbar gemacht werden und Anbieter und Suchende müssen schneller zusammengebracht werden. Leider werden die Aufgaben, vor der die Bürgergesellschaft steht, immer komplexer. Für die Organisation der Zusammenarbeit mit anderen Akteuren vor Ort wie gemeinnützigen Organisationen, den Kommunen und der Wirtschaft, fehlen den Vereinen meist Zeit und andere Ressourcen. Die Engagierte Stadt Lilienthal stellt Mittel und Methoden zur Verfügung, um aus Netzwerken feste und verbindliche Kooperationen zu entwickeln. Gemeinsam wird überlegt, was vor Ort verändert werden muss, um unsere Stadt noch lebenswerter zu gestalten. Dazu leitete eine Referentin der Akademie für Ehrenamtlichkeit den Strategie-Tag in Lilienthal und zeigte anhand von Übungen und Gruppenarbeiten, wie die einzelnen Akteure sich einbringen können, welche konkreten Ziele bis Ende 2019 anvisiert und umgesetzt werden können. Aufbauend auf den bisherigen Erfolgen (2015 – 2017) der Engagierten Stadt Lilienthal (organisierte Fortbildungen, Orte der Begegnung, Schaffen eines Netzwerkes, Öffentlichkeitsarbeit, etc.) wurden der Nutzen einer Engagierten Stadt für gemeinnützige Vereine, die Politik und die Wirtschaftsunternehmen aufgelistet, bei dem es sich um ein ausgeglichenes „Geben und Nehmen“ handelt. Die Teilnehmenden am Strategie-Tag werden sich in den nächsten Wochen und Monaten in kleineren Gruppen treffen, um die besprochenen Ziele und Maßnahmen umzusetzen (z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Konzept zum Ressourcenaustausch, Engagiertengewinnung, Fortbildungskonzept, u.v.m.).
Es wurde einmal mehr deutlich, dass wir gemeinsam mit den Bürgern unserer Stadt, der Kommune, unseren Vereinen und der Wirtschaft mehr erreichen und dadurch Ressourcen geschont werden können. Daher laden wir alle Interessierten herzlich ein, sich uns anzuschließen um Lilienthal gemeinsam zu gestalten! Bitte kontaktieren Sie uns unter info@engagiertes-lilienthal.de 


Mobirise

Sozialer Tag in Lilienthal, 22.04.2018

Am 22. April fand zum ersten Mal der "Soziale Tag" in Lilienthal statt. Dort nahm natürlich auch die Engagierte Stadt Lilienthal mit einem großen Poster teil sowie unserer neuen Infobroschüre und einer Pinnwand für die engagierten BürgerInnen unserer Stadt, auf der sie ihre Wünsche für Aktionen, Fortbildungen, etc. aufschreiben konnten.  Wir kamen mit vielen BürgerInnen und Vereinsmitgliedern unserer Netzwerkpartner ins Gespräch und konnten gute Ideen für unsere Arbeit mitnehmen. 

Zudem gratulieren wir Bürgermeister Tangermann zu der gewonnen Bürgermeister-Wette!



Die Engagierte Stadt gratuliert Christa Kolster-Bechmann ganz herzlich zur Verleihung der Verdienstmedaille am 12.04.2018

Christa Kolster-Bechmann aus Lilienthal wurde von Frank-Walter Steinmeier mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Landrat Bernd Lütjen verlieh die Medaille, zudem waren Landtagsabgeordneter Axel Miesner und Bürgermeister Kristian Tangermann als Laudatoren anwesend. 2014 schob die Vorsitzende der Bürgerstiftung den Antrag zur Engagierten Stadt an und ist seitdem sowohl in der Steuerungsgruppe als auch in den einzelnen Arbeitsgruppen aktiv. Dabei ist es ihr wichtig, dass das Engagement in Lilienthal in diversen Bereichen unterstützt wird, wie in der Arbeit mit Kindern, im Umweltschutz oder im Sozialwesen und dass die Kommune, die Wirtschaft und die Verbände untereinander gemeinsam die Ziele der Stadt verfolgen. Mit dem Programm der Engagierten Stadt setzt sich Frau Kolster-Bechmann dafür ein, die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements sichtbar zu machen, Anbieter und Suchende zusammen zu bringen und Kooperationen und Vernetzung zu fördern. Die Zusammengehörigkeit zu stärken gelingt ihr und den Mitgliedern der Engagierten Stadt Lilienthal mit Hilfe verschiedener Veranstaltungen wie Spielefesten und gemeinsamen Fortbildungen. 

Mobirise
Mobirise
Mobirise

Mobirise

Zum Internationalen Frauentag 2018

Auch in diesem Jahr folgten am 8.März wieder rund 30 Frauen aus Lilienthal der Einladung zum internationalen Frauentag. Christina Weiland, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, und Yvonne Ahmed von Maurich , Flüchtlingsbeauftragte, luden gemeinsam zu einem Treffen mit buntem Programm und einem kleinen Menü in das Focke‘s Café in Bremen ein. Wie auch im letzten Jahr gab es für diesen Abend ein gemeinsames Thema und Anliegen. Mit Blick auf die #MeToo-Debatte in den USA, wurde die kämpferische Rede von Oprah Winfrey zu Frauen- und Bürgerrechten gezeigt. Anlass ihres Auftritts war die Verleihung des Golden Globes für ihr Lebenswerk. Kernaussage ihrer berührenden Rede: „Für Mädchen und Frauen bricht nun eine neue Zeit an.“
In einer anschließenden Gesprächen tauschten sich Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen über das Thema aus. Es wurde deutlich, welche wichtige und nicht gerade einfache Rolle Frauen dabei zukommt, wenn es um die Vermittlung von grundlegenden Werten für ein friedvolles Leben miteinander geht. Mit Blick auf die Kinder, welche in Zukunft das Leben in unserer Gesellschaft gestalten werden, wurde ein Appell an alle anwesenden Mütter formuliert. Die Werte, die wir unseren Kindern heute vermitteln, werden in Zukunft unsere Gesellschaft tragen. Eine große Verantwortung! (Hella Oelzen)


Mobirise

Treffen der Engagierten Städte Norddeutschland in Lilienthal – 12.01.2018
20 Teilnehmer aus den sieben „Engagierten Städten“ im Raum Norddeutschland Ahrensburg, Buchholz, Cuxhaven, Elmshorn, Flensburg, Lilienthal und Wilhelmshaven trafen sich zu einem gemeinsamen Workshop zum Thema „Nachhaltigkeit“. Zudem nahm die Leiterin des Programmbüros Eva Nemela wie auch Bürgermeister Kristian Tangermann an der Veranstaltung teil. Als Tagungsort wurde der „Engagierten Stadt Lilienthal“ dazu der Veranstaltungsraum der Sparkasse Rotenburg Osterholz dankenswerter Weise zu Verfügung gestellt.
Die „Engagierte Stadt“ leistet Unterstützung, aus lokalen Netzwerken Verantwortungsgemeinschaften zu bauen, um in Städten und Gemeinden bleibende Engagementlandschaften zu etablieren. Nun steht auch Lilienthal in den nächsten beiden Jahren vor der Herausforderung, das in den letzten Jahren entwickelte Netzwerk zwischen Vereinen, Institutionen, der Wirtschaft und der Politik weiter auszubauen und zu verstetigen. Dazu zeigte eine Referentin der Akademie für Ehrenamtlichkeit anhand von Übungen und Beispielen verschiedene Wege auf, die vorgenommenen Ziele zu erreichen und das gewonnen Wissen über das Programmende hinaus weiter zu tragen und zu nutzen. Bei den beiden Themenschwerpunkten, den Nutzen eines Netzwerkes von Ehrenamtlichen sichtbar zu machen und der langfristigen Einbeziehung von Unternehmen erhielten die Teilnehmenden Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.


Tag der Lilienthaler am 24.09.2017
Mit einem bunten Programm der ortsansässigen Vereine, Institutionen und vor allem Menschen wurden allen Besuchern Spaß, Spannung, Musik, Speis & Trank und eine Menge Aktivitäten geboten. Es gab einen Flohmarkt und einige kleine aber feine Verkaufsstände.
Ein Höhepunkt des Tages der Lilienthaler 2017 und auch dem Dorffest der St. Jürgener auf der Höge in Frankenburg war eine knapp 2-stündige geführte Fahrradtour durch den Ortsteil, organisiert von Anne Hinz. Gestartet wurde auf der Höge, von wo aus es über die Felder zum Hof der Familie Meierdirks, der Sporthalle des TSV St. Jürgen, der Freiwilligen Feuerwehr St. Jürgen, dem Hof von Herbert Meyer, der Grundschule Frankenburg-St. Jürgen bis zur Mühle von Wilhelm Fehsenfeld und zurück zur Höge. Vielen Dank Anne Hinz und allen Beteiligten!

Das Spielefest am 03.09.2017 - eine große Gemeinschaftsveranstaltung
Organisiert und durchgeführt von der Bürgerstiftung, der DLRG, dem TVL und SVLF, den Familienthalern, den Flüchtlingsinitiativen und dem Ortsjugendring sowie vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern brachte dieser Tag unter dem Dach der Engagierten Stadt große und kleine Menschen in Bewegung und Kommunikation und machte die Vielfalt und die Kreativität des bürgerschaftlichen Engagements in Lilienthal sichtbar. Die mitmachenden Organisationen konnten auf ihre Arbeit aufmerksam machen und für sich werben.
Bei gutem Wetter kamen hunderte kleine und große, junge und ältere Spielbegeisterte in den Amtsgarten. Die Auswahl der über 50 Spielmöglichkeiten reichte vom Rasenski überTauziehen, Brettspielen, Stelzenlauf, Dosenwerfen, einer Hüpfburg, Torwandschießen bis hin zu Einradfahren und den interaktiven Mitmachstationen aus dem Bereich der Mathematik. Dabei konnte man erfahren, wie es gemeinsam geht: gemeinsam ausprobieren, sich gegenseitig helfen und kooperieren. Zudem standen begeisterte Kinder für das Kinderschminken an.
In diesem Jahr gab es zum ersten Mal einen Getränke- und Kuchenstand. Alle Bäckereien, die in Lilienthal vertreten sind, spendeten dafür Butterkuchen und auch aus Privathaushalten gab es diverse selbstgebackene Kuchen. Zudem halfen viele Menschen, die aus fernen Ländern vor einiger Zeit nach Lilienthal gekommen sind. Sie waren schon beim Transport und Aufbau der Spielgeräte und Sitzgelegenheiten dabei, ebenso wie beim Abbau – gemeinsam geht eben alles viel besser und schneller.



Addresse

Bürgerstiftung Lilienthal
Klosterstraße 23
Conrad-Naber-Haus
28865 Lilienthal 

Kontakte

info@engagiertes-lilienthal.de
Telefon: 04298/467701